Gipsmuseum Digital Gips - mehr als weißes Pulver :: v.1.0  
 
über uns :: anfahrt :: kontakt :: impressum ::  
 LINKWEG ::: inhalt / gmw-04-sonst-0001

 

Objekt S0001
 

     

 

   
Fragmente von Alabasterepitaphien
 
 
Fragmente von Alabasterepitaphien
 
 
Bei diesem Exponat handelt es sich um ein Bruchstück des Grabdenkmals für den "reitenden Förster" Wolfgang Heinrich Weinschenck, der am 19. Februar 1733 starb. Die beiden anderen ausgestellten Spoilen lassen sich nicht mehr eindeutig zuordnen und verdeutlichen in besonderem Maße die Empfindlichkeit des Materials - beide Stücke waren zwischenzeitlich offenbar der Witterung ausgesetzt.

Alle ausgestellten Bruchstücke sind Leihgaben des Walkenrieder KlosterMuseums.
 
   
Bildansichten (zur Vergrößerung klicken)
 
   
Fragmente von Alabasterepitaphien Fragmente von Alabasterepitaphien
Fragmente von Alabasterepitaphien
 
   
Basisdaten
 
   
Objektschlüssel: gmw-04-sonst-0001

Maße: ...

Hergestellt ...
Wer: ...
Wann: 1733
Wo: Unbekannte Alabasterwerkstatt im Südharz

Tags: Gipsbau, Kloster Walkenried
 
Schlüsselsystem
Linksammlung
Literatur
 

 

 
           © 2009-2011 by Christian Reinboth • E-Mail:  christian.reinboth@gmx.de