Gipsmuseum Digital Gips - mehr als weißes Pulver :: v.1.0  
 
über uns :: anfahrt :: kontakt :: impressum ::  
 LINKWEG ::: inhalt / gmw-03-gips-0010

 

Objekt A0010
 

     

 

   
Prospekt der Verkaufsstelle Mitteldeutscher Gipswerke (VMG)
 
 
Prospekt der Verkaufsstelle Mitteldeutscher Gipswerke (VMG)
 
 
Schon während des ersten Weltkrieges brach die Nachfrage nach Gipsprodukten ein und erholte sich auch danach nicht so schnell wieder. Die Südharzer Gipsindustrie versuchte verschiedentlich, durch Verbundbildung (landläufig auch als Kartell bezeichnet) und gemeinsame Verkaufseinrichtungen gegenzusteuern.

Als recht erfolgreich erwies sich die "Verkaufsstelle Mitteldeutscher Gipswerke" mit Sitz in Nordhausen. Walther Reinboth sen., später selbst noch auf der Kutzhütte tätig, entwarf für die Prospekte der Verkaufsstelle einige Titelbilder. Im Archiv des Vereins für Heimatgeschichte sind zahlreiche Beispiele solcher Verkaufs- und Produktschriften aus dem Südharz vorhanden.

Weitere digitalisierte Werke dieses Malers finden sich unter:

http://walther-reinboth.bplaced.de
http://www.flickr.com/photos/walther-reinboth/
 
   
Bildansichten (zur Vergrößerung klicken)
 
   
Aus Gips hergestellte Kreide 
 
   
Basisdaten
 
   
Objektschlüssel: gmw-03-gips-0010

Maße: ...

Hergestellt ...
Wer: Verkaufsstelle Mitteldt. Gipswerke
Wann: um 1950
Wo: Nordhausen

Tags: Gipsabbau
 
Schlüsselsystem
Linksammlung
Literatur
 

 

 
           © 2009-2011 by Christian Reinboth • E-Mail:  christian.reinboth@gmx.de