Gipsmuseum Digital Gips - mehr als weißes Pulver :: v.1.0  
 
über uns :: anfahrt :: kontakt :: impressum ::  
 LINKWEG ::: inhalt / gmw-02-bild-0025

 

Objekt B0025
 

     

 

 
 
Kupferstich des Gipsofens in Kleinvahlberg an der Asse von 1654
 
 
Kupferstich des Gipsofens in Kleinvahlberg an der Asse von 1654
 

 
Bei diesem Exponat handelt es sich um die Reproduktion eines Ausschnitts aus einem Merianstich von Klein-Vahlberg an der Asse, 1650 gezeichnet von Conrad Buno und gestochen von Caspar Merian für die 1674 erschienene Topographia der Herzogthümer Braunschweig und Lüneburg. Dargestellt wird ein freistehender kleiner Schachtofen. Der Buchstabe A bezeichnet die Feuerungs- und Entnahmeöffnung, B die Gipsvorräte. Wie die Beschickung erfolgte, ist unklar. Das kleine Gipsvorkommen bei Klein-Vahlberg ist heute in der Ortslage aufgegangen. Alabaster aus Klein-Vahlberg war 1708 für die neue Skulptur Kaiser Lothars im Dom von Königslutter vorgesehen; verwendet wurde stattdessen aber Südharzer Alabaster.
 
 
Bildansichten (zur Vergrößerung klicken)
 
 
 
 Kupferstich des Gipsofens in Kleinvahlberg an der Asse von 1654
  
 
 
Basisdaten
 
 
 
Objektschlüssel: gmw-01-bild-0025

Maße: ...

Erstellt...
Wer: Conrad Bruno (Zeichnung), Casper Merian (Stich)
Wann: 1650 (gezeichnet), 1674 (veröffentlicht)

Tags: Gips, Gipsverarbeitung
 
Schlüsselsystem
Linksammlung
Literatur

 



 

 
           © 2009-2011 by Christian Reinboth • E-Mail:  christian.reinboth@gmx.de