Gipsmuseum Digital Gips - mehr als weißes Pulver :: v.1.0  
 
über uns :: anfahrt :: kontakt :: impressum ::  
 LINKWEG ::: inhalt / gmw-01-geol-0001

 

Objekt G0001
 

     

 

   
Modell einer Quellungshöhle
 
 
Modell einer Quellungshöhle
 
 
Die Umwandlung von Anhydrit in Gips durch Aufnahme von Kristallwasser ist mit einer Vergrößerung des Volumens verbunden. Infolge von Scherspannungen lösen sich die oberen Gesteinslagen bis zu mehreren Dezimetern Dicke ab und wölben sich blasenartig auf. Das Modell zeigt eine häufig auftretende innere Aufwölbung. Solche "Zwerglöcher" sind auf dem Sachsenstein (Forstort "Zwerglöcher"), im Höllstein sowie im Blumenberg dutzendweise zu entdecken.
 
   
Bildansichten (zur Vergrößerung klicken)
 
   
Modell einer Quellungshöhle
 
   
Basisdaten
 
   
Objektschlüssel: gmw-01-geol-0001

Hergestellt um 1950 von Fritz Reinboth
 
Schlüsselsystem
Linksammlung
Literatur
 

 

 
           © 2009-2011 by Christian Reinboth • E-Mail:  christian.reinboth@gmx.de